NRW mit „Web 2.0“-Portal

… im besten Sinne 🙂

Das Portal Kreative Ökonomie richtet sich in erster Linie an Unternehmer die sich mit ihren kreativen Lösungen präsentieren möchten. Darüber hinaus möchten wir einen aktiven Dialog zwischen Unternehmern, Politik und Wissenschaft anregen, um gemeinsam die Idee der Kreativen Ökonomie für Nordrhein-Westfalen zu entwickeln und auszugestalten. Jeder, der sich hier aktiv einbringen möchte, ist herzlich willkommen. (mehr: FAQ-Portal)

nrw kreativeoekonomie

Es werden die vier Zukunftsthemen Alltag, Kommunikation, Energie und Gesundheit besetzt. Mir gefallen die kurzen „Einstimmungs“-Videos 🙂

Die Macher setzen auf Dialog, allerdings ist das Weblog selbst etwas versteckt. Z.Z. gibt es zwei Artikel – z.B. Ende der Steinkohle. Kommentieren kann man nach einer Registrierung. Ferner können registrierte Benutzer ihr eigenes Unternehmen multimedial präsentieren.

Mein erster Eindruck ist sehr gut … bin gespannt, ob und wie das Portal angenommen und genutzt wird.

Call for Papers : Wertanalyse Praxis 2008

>> Call for Papers

>> Innovationspreis Value Management 2008

*NEU*

Wertanalyse Download: Sie finden die Newsletter VM aktuell herausgegeben vom Kompetenzfeld Wertanalyse der VDI-Gesellschaft Systementwicklung und Projektgestaltung (GSP)

… und Informationen zu den Wertanalyse Praxistagen.

Hier geht es weiter: http://a-und-o-im-www.mifomm.de/Wertanalyse.html

Web-Portal: Innovatives Wissen

Das Fachportal für Strategie-, Innovations- und Technologiewissen innovations-wissen.de bietet produzierenden Unternehmen im deutsprachigen Raum eine gezielte Unterstützung bei der Entwicklung von Geschäfts-, Produkt- oder Technologiestrategien durch das Angebot von Leitfäden, Prozess- und Methodenbeschreibungen und von Werkzeugen.

Quelle: Mittelstandsblog.de

Unternehmer – Vorbild – Guru

… von den Besten lernen!?! … doch wo finden wir die besten Unternehmer, wer sind sie, was machen sie (anders)?

Irgendwie von Johannes B. Kerner inspiriert – er sucht ständig Unsere Besten …. -, habe ich mich online und offline umgesehen.

Und es gibt sie, die großen und kleinen Erfolgsgeschichten:

Natürlich können Sie auch offline lesen 🙂

Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit! – Ergänzen Sie einfach, was Ihnen fehlt.

Innovation mal anders

Deutschland – Land der Ideen zeigt seine Innovationen: Groß-Skulpturen von wichtigen Entwicklungen entlang des „Walk of Ideas“ .

Das Statement von Jürgen Thumann, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), anlässlich der Enthüllung der ersten Skulptur „Der moderne Fußballschuh“ lesen Sie auf der Website des BDI. Mit seiner Innovation revolutionierte Adi Dassler den Fußball.

Standort D – Deutschland zu teuer?

Ist der Industriestandort Deutschland – zu teuer für gute Geschäfte?, fragen die Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Experten geben Antworten am Dienstag, 4. April, im Grandhotel Petersberg in Königswinter bei Bonn.

Weitere Informationen zu der kostenlosen Veranstaltung „Neue Wege des Kosten- und Produktivitätsmanagements am Industriestandort Deutschland – Lösungen für den Mittelstand“ finden Sie auf der Website des DIHK.

Standort sichern mit Wertanalyse

Unser 6. Wertanalyse Praxistag steht vor der Tür.

Besonders freue ich mich, dass wir in diesem Jahr zu Gast bei Airbus Deutschland in Hamburg sind. Im Rahmen der Tagung findet die Besichtigung der Vor- und Endmontage bei der Airbus Deutschland GmbH statt.

Wenn das nicht schon alleine Grund genug wäre, am 4. und 5. Mai einen Besuch in Hamburg einzuplanen …

… aber natürlich kommt auch die Wertanalyse nicht zu kurz:

Zentrales Thema der Standortdiskussion ist traditionell die Kostenfrage. Aber es geht neben diesem wichtigen Kernpunkt auch um Fragen der Innovationsfähigkeit der Unternehmen und um die Entwicklung der notwendigen Infrastruktur.

Experten aus der Praxis präsentieren Beispiele für den erfolgreichen Einsatz der Wertanalyse bei der Auswahl, Sicherung und Entwicklung von Standorten, stellen die Erfolgsfaktoren heraus und beleuchten die Herausforderungen.

Das Programm können Sie hier herunterladen.

auf ein Wiedersehen in Hamburg …

Rainer Helmes