Social Media – Blick in die Glaskugel: was geht, was kommt?

Eine rein subjektive Betrachtung!

Definition: ich definiere Social Media als eine offene und öffentliche interaktive dialogorientierte Kommunikation in Neuen Medien*

*Neue Medien: hierzu zähle ich Weblogs aller Art, Netzwerke wie Facebook, Xing u.ä., Foren, Wiki, Kurzmitteilungsdienste wie Twitter und Google Buzz, Aggregatoren wie Friendfeed, Lifestream.fm und alle anderen Plattformen, auf denen Mitglieder empfehlen und kommentieren.

Und in letzter Konsequenz gehört jede Webseite zu den Neuen Medien, die eine Interaktion der Leser bzw. Besucher untereinander und mit den Betreibern ermöglicht. Ja, das ist sehr weit gefasst, aber wo wollen wir die Grenze ziehen?

Social Media – Blick in die Glaskugel: was geht, was kommt? weiterlesen

Social Media – Krise oder Chance?

Ralf Schwartz fragt Hat jetzt Social Media eine Krise? Oder die Menschen? Oder die Berater?

Ich denke, Social Media ist an einem Scheideweg, und die schwammige Bezeichnung mag vielleicht auch verschwinden …

… was allerdings nicht verschwindet, ist die neue Kultur eines offenen und öffentlichen Dialogs in Blogs, Wikis, Facebook u.v.a.m.. Darüber hinaus werden Diskussionen via Twitter, Google Buzz u.ä.m. weitergetragen und an vielen Stellen im NETZ fortgeführt und an anderen Stellen im NETZ kommentiert und interpretiert.

Social Media – Krise oder Chance? weiterlesen

Google Buzz – neuer Stern am Social Media Himmel

Halbgar gestartet, viele Pannen und Datenschutzprobleme, von Desaster ist die Rede … aber sehr viel Wind gemacht, das ist Google Buzz.

Die Kommentare auf Twitter und in Blogs nehmen die gesamte Bandbreite von totaler Ablehnung bis ‚in den Himmel hoch loben‘ ein.

Wie sich der Dienst entwickelt, kann ich heute noch nicht abschließend beurteilen. Dass er die Social-Media-Welt aufmischt, steht für mich außer Frage.

In seinem Artikel „First impressions of Google Buzz: Smart, useful, long road ahead“ skizziert Dion Hinchcliffe treffend die Aufteilung des Internets in Subnetze „Social Media“, „Google-Dominanz“, „Enterprise-Kommunikation“ und „Nicht-Besetzt“.

Diese Teilnetze beginnen sich nun zu überlagern; und damit werden die Karten auch neu gemischt.

Rainer Helmes

PS: Mein Buzz http://www.google.com/profiles/helmes.rainer#buzz