Hoffentlich kein Omen,

dass mein letzter Artikel vor der Blogpause vom Sterben der Blogs handelt. – Die Schlagzeile sollte gar nicht so lange vorne stehen, sonst glaubt am Ende noch jemand daran 🙂

Zugegeben, es ist sehr ruhig hier. Akuter Zeitmangel – ich brauche eine kreative Pause …

… und zum Ausgleich lese ich mehr Blogs; muss ja nicht gleich überall meinen Senf beigeben – aber wie Christian Henner-Fehr weiß, kann es dann auch schon mal die rote Karte geben.

Und – Asche auf mein Haupt – habe ich doch tatsächlich übersehen, dem Daimler Blog zu gratulieren … Happy Birthday! (nachträglich)

🙂 Rainer Helmes

7 Gedanken zu „Hoffentlich kein Omen,“

  1. Na dann wünsche ich Dir eine schöne Pause, auf dass Du dann voller Energie und Tatendrang wieder durchstartest.

  2. Ich meinte ja nur Blogpause. Ich habe doch nicht geglaubt, dass Du herumsitzt und Däumchen drehst. 🙂

Kommentare sind geschlossen.