Stolperfalle Internet

Als Reaktion auf diesen Artikel, wurde ich gerade per Mail auf den Aufruf und die Diskussion im JobBlog aufmerksam gemacht:

Marcel Widmer sucht Kontakt zu Bewerbern, die aufgrund „unvorteilhafter“ Einträge im eigenen Blog oder auf fremden Internetseiten eine Arbeitsstelle nicht erhalten haben.

yasniIch bin überzeugt, immer mehr Personalabteilungen nutzen das Internet, um eine Vorauswahl der Bewerber zu treffen – zugeben werden das allerdings die wenigsten Personalchefs 😉 Die Suche via Google oder einschlägiger Suchdienste a la yasni ist sehr einfach und schnell – und genauso schnell erscheint ein falsches Bild 🙁 Ich sehe diese Entwicklung mit sehr gemischten Gefühlen!

Wer sich intensiv mit der Internet-Suche beschäftigt, die Stärken und Schwächen kennt, der hat ein mächtiges Werkzeug. (ich bezweifle nur, dass das nötige Wissen in allen Personalabteilungen vorhanden ist 🙁 )))

Was bedeutet das für uns, die wir ins Internet schreiben, auf anderen Webseiten diskutieren, „soziale Dienste“ nutzen …?

Als erstes müssen wir uns immer wieder klar machen, das Internet vergisst nicht! Was die Sache dabei viel „gefährlicher“ aber auch „interessanter“ macht, sind die vielen Puzzlestücke, die wir über die Jahre verstreuen; an vieles können wir uns später selbst nicht mehr erinnern.

Aber die Suchalgorithmen werden immer ausgeklügelter, so dass selbst Laien in der Lage sind, komplette Profile von völlig fremden Menschen zu erstellen. Und das macht mich schon nachdenklich!

Wie gehen Sie mit der Internet-Suche um? „Googeln“ Sie Ihre Geschäftspartner, Kollegen, Freunde, …? Suchen Sie nach Ihrem Namen im Internet?

Rainer Helmes

Veröffentlicht von

Rainer Helmes

Ich bin Diplom-Ingenieur Elektrotechnik, Wertanalytiker nach DIN 69910 mit VDI-Zertifikat und ausgebildeter H.D.I.®-Trainer. Seit 2006 bin ich persönlich haftender Gesellschafter der MiFoMM OHG, Kreuztal.

2 Gedanken zu „Stolperfalle Internet“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.